Ein Licht Raum für dein Erwachen

 

Ihr Lieben,
NAMASTE.

Der Terminus des "Erwachens" macht bereits seit einer Weile in spirituellen Kreisen die Runde. Doch was genau bedeutet er? Erwachen ist sicher nicht etwas, was wir uns anlesen können – oder durch einschlägige Informationen herbeiführen.
Erwachen ist eher etwas, was uns passiert, wenn wir - wie Eckhart Tolle - morgens aufwachen und alles anders ist, oder - wie Byron Katie - aus dem Alkohol-Rausch auf dem Fußboden erwachen und eine Kakerlake vorüber schleicht.
 
Die Situationen, in denen Erwachen geschieht, sind vielleicht äußerlich unterschiedlich – doch die inneren Gesetzmäßigkeiten, die zusammen kommen ( müssen ), sind sehr ähnlich. Vor allem lässt sich der Zustand des Erwacht-Seins einheitlich beschreiben.
Alle, die diesen Moment erleben, wissen, dass sie erwacht sind.
 
Auch wenn Tolle noch zwei Jahre auf der Parkbank gelebt hat, so konnte ihn nichts und niemand aus diesem Zustand der Ekstase und der Gnade herausbringen. Keiner, der dort ankommt, würde jemals diesen Zustand eintauschen – nicht für alles Geld der Welt, nicht für jegliche Besitztümer und Erfolgserlebnisse. Warum streben dann so wenige dieses Erwachen an? Vielleicht, weil es in unserer sensationsorientierten Zeit nicht sonderlich attraktiv ist, weil es keine verführerischen Versprechen auftischt, weil es uns nicht vormacht, dass wir damit zu Millionären oder Berühmtheiten werden.

Für einen Erwachten ist das ohnehin gar nicht von Interesse, weil für ihn oder sie alles zu jeder Zeit präsent ist – ALLES, was in jedem Moment gebraucht und benötigt wird.
Wer erwacht ist, kennt die Macht des eigenen souveränen Schöpfertums – und die unbändige Freude mit dieser Magie erschaffen zu können, was das Herz begehrt.
 
Hier das nächste Video zur Akademie, die kommenden Donnerstag anläuft.

 
 

Wie sieht es mit dem Wunsch nach deinem eigenen Erwachen aus? Oder dient dir der Zustand von Angst, Mangel und Suchen noch, um der eigenen Grösse auszuweichen?

In diesem Sinne,
wünscht euch ein schönes Wochenende,
von Herzen -
Yasmina

 
Yasmina Bauernfeind